Misol
Sonnentanz und Mondgeflüster

Allgemeine Geschäftsbedingungen von MiSol Winterthur

ANWENDUNGSBEREICH
Diese AGBs gelten für sämtliche Angebote von MiSol Winterthur (Yogalektionen, Workshops, Yogatherapien, personal- yoga sowie business- yoga, Blessing Light, Lu Jong, Meditationen, Embodied Flow, Schamanischer Basiskurs, Schamanische Workshops / Rituale, systemische Aufstellungen, Silent Room und sonstigen Veranstaltungen), in den Räumlichkeiten von MiSol Winterthur, sowie anderen Wirkungsstätten.
Sie werden den Kunden jeweils mit der Anmeldung bekannt gegeben und werden somit zum Vertragsbestandteil aller Kundenverträge.
Mit dem Erwerb einer Leistung, einer Anmeldung zu einem Angebot erklärt sich der/ die TeilnehmerIn unwiderruflich mit der Anwendung der vorliegenden AGBs einverstanden. Spätestens mit der verbindlichen Anmeldung gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen als rechtsverbindlich und von der/ dem TeilnehmerIn angenommen und akzeptiert.

EINTRITT/ ANMELDUNG
Der Eintritt in die fortlaufenden Lektionen ist jederzeit möglich und wird mit dem Einreichen des Anmeldeformulars verbindlich. Ebenso sind Anmeldungen für alle Angebote via sms, Whatsapp, Anruf, Email oder Post rechtsverbindlich. Alle Anmeldungen werden via Email bestätigt und sind somit bei Erhalt des Bestätigungsmails verbindlich und können in Rechnung gestellt werden. Reservationen, Rechnungen und darin aufgeführte Zahlungstermine sind verbindlich, das Nicht bezahlen derer gilt nicht als Abmeldung.

TEILNAHMEFÄHIGKEIT
Vor der Teilnahme an Yogalektionen, Lu Jong und Meditationen, Schamanischen Workshops/Rituale, Aufstellungen von MiSol ist von jeder/ jedem TeilnehmerIn ein Anmeldeformular/ Vertrag auszufüllen, bei dem diese/r ihren/ seinen momentanen Gesundheitszustand bekannt gibt. Physische und psychische Krankheiten, chronische Leiden, Verletzungen und Schwangerschaft müssen der Kursleitung vor Beginn (und ggf. umgehend bei Veränderung) einer Anmeldung/ Lektion/ Workshops/ Yogatherapie/ personal- yoga oder eines business- yoga, Schamanischen Ritualen, systemischen Aufstellungen, Meditationen oder sonstigen Angebotes von MiSol Winterthur mitgeteilt werden. Ansonsten geht die Kursleitung von völliger physischen und psychischen Gesundheit aus.
Sollten der Teilnahme an Yogalektionen/ Workshops akute physischen und psychischen gesundheitliche Bedenken entgegenstehen, sollte ggf. mit einem Arzt abgeklärt werden, ob Yogalektionen, Schamanische Workshops / Rituale, systemische  Aufstellungen, Meditationen zu diesem Zeitpunkt sinnvoll sind.
Jede/r TeilnehmerIn nimmt eigenverantwortlich an den MiSol Winterthur - Angeboten teil, so dass es auch in deren/ dessen Verantwortung ist, sich vor der Teilnahme entsprechend fachlichen Rat einzuholen. Bei allen Yogalektionen und Workshops (ausser diese sind speziell ausgeschrieben oder vereinbart) wird eine normale Belastbarkeit vorausgesetzt. In der Yogatherapie wird gezielt auf gesundheitliche Probleme eingegangen. Yoga kann eine heilsame Wirkung auf das gesamte System haben, verspricht jedoch weder Heilung, noch ersetzt sie eine ärztliche Diagnose oder eine erforderliche Therapie. 
Schamanische Workshops / Rituale  und systemische Aufstellungen können eine heilsame Wirkung auf das gesamte System haben, verspricht jedoch weder Heilung, noch ersetzten diese eine ärztliche Diagnose oder eine erforderliche Therapie. 

KONDITIONEN

  • Alle Abos sind persönlich und nicht übertragbar und können flexibel  innerhalb des Stundenplanes von MiSol Winterthur eingelöst werden.
  • Die Laufzeit des Abos beginnt am ersten Kurstag und ist verbindlich. Verpasste Lektionen verfallen nach Gültigkeitsdatum. Das 10er Abo 6 Monate und das 20er Abo 12 Monate gültig.
  • Die Laufzeit verlängert sich nach Ablauf nicht automatisch, sondern muss vom Kunden jeweils erneuert werden.
  • Bei einem verfrühten Kursabbruch werden keine Kosten rückerstattet. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.
  • Bei Krankheit, Unfall und Ferien (länger als 3 Wochen) kann mit der Kursleitung ein Timestop des Abos vereinbart werden. Dieses muss im Voraus schriftlich via kontakt@misol.ch vereinbart werden. Anträge im Nachhinein sind nicht gültig. Dabei wird vor Beginn die Länge bez. das Enddatum des Abos vereinbart. Das Abo ist max. gültig bis zu einem Jahr nach der ersten Lektion. Bei Krankheit/ Unfall wird ein ärztliches Zeugnis verlangt.
  • Die Abos sind nur gültig für Angebote von Misol Winterthur und nicht von eingemieteten Anbieterinnen. Diese sind speziell gekennzeichnet.
  • Bei dem im MiSol eingemieteten Angebot gelten die Konditionen der Anbieterinnen und müssen direkt mit diesen vereinbart werden.

ÄNDERUNG DES ANGEBOTES UND DER BESTIMMUNGEN

  • Stundenplanänderungen bleibt MiSol jederzeit vorbehalten, ebenso Änderung der Lehrperson bei Vertretungslektionen. Bei Vertretungslektionen kann ggf. auch der Yogastil ändern.
  • Für die optimale Durchführung der Lektionen und Workshops wird eine minimale und maximale Anzahl TeilnehmerInnen festgelegt. Wird diese unterschritten, wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt oder zeitlich verschoben. Bei Nichtdurchführung werden die Kosten rückerstattet.
  • Ebenso kann es ggf. sein, dass der Kursort bei Workshops aus Platz- oder anderen Gründen wechselt.
  • Im Falle vom Krankheit, Urlaub, Weiterbildung oder sonstiger Verhinderung von LehrerInnen / Workshop / Kurs HalterInen bei MiSol, wird sich MiSol bemühen, für entsprechenden qualifizierten Ersatz/ Vertretung zu sorgen. Sollte dies ausnahmsweise nicht gelingen, so kann ein Kurs/Angebot auch ausfallen. Die TeilnehmerInnen werden dann umgehend via SMS oder Email informiert. Der Ausfall einer bestimmten Yogalektion berechtigt die TeilnehmerInnen nicht zu einer Kürzung der Mitgliederbeiträge oder Verlängerung der definierten Abolaufzeit sofern andere Yogalektionen zur Verfügung stehen.
  • Ebenso berechtigen Schliessungen über gesetzliche Festtage die TeilnehmerInnen nicht zu einer Kürzung der Beiträge oder Verlängerungen der definierten Abolaufzeit. Es kann eine Teilnahme am angepassten Angebot erfolgen.
  • Preisanpassungen können mit einer Vorankündigung von zwei Monaten durch MiSol vorgenommen werden. Dies betrifft nur den Neuabschluss von Abos und Therapien. Die Preise von bestehenden Abos und Vereinbarungen ändern sich während der definierten Zeit nicht.

ZAHLUNG
Für Einzellektionen erfolgt die Bezahlung in bar. Alle anderen Leistungen können via Sumup, Twint,  in bar oder per Einzahlungsschein  in Rechnung gestellt und die Bezahlung erfolgt durch die TeilnehmerIn sofern nicht anders vereinbart (Yogatherapie und personal- yoga, Workshops) vor dem Besuch der ersten Lektion via ebanking oder Einzahlung. Beträge für Workshops sind nach Erhalt der verbindlichen Anmeldung oder Reservation/ Rechnung zu zahlen.
Die aktuellen Preise aller Angebote sind jeweils aktualisiert auf https://misol.ch/Preise/ ausgeschrieben.

TEILNAHMEVERHINDERUNG WORKSHOPS

  • Anmeldungen sind verbindlich
  • Bei einer Teilnahmeverhinderung an Workshops hat die/ der TeilnehmerIn immer die Möglichkeit einen Ersatz zu stellen. Folgende Angaben der Ersatzperson müssen via Email (kontakt@misol.ch) an MiSol Winterthur weitergeleitet werden: des Namens/ Adresse/ Handynummer und Emailadresse.
  • Eine Rückerstattung des Kursgeldes erfolgt nur bei Krankheit oder Unfall bis 8 Tage vor Workshop beginn. Dazu ist in jedem Fall ein ärztliches Zeugnis vorzuweisen.


TEILNAHMEVERHINDERUNG YOGATHERAPIE/ PERSONAL YOGA/ BUSINESS- YOGA, Workshops und Kurse

  • Vereinbarte Termine sind verbindlich
  • Absagen müssen min. 24h vor Termin in schriftlicher Form (SMS/ Email) bei der Anbieterin eintreffen. Ansonsten muss die Leistung vollumfänglich in Rechnung gestellt werden.


HAFTUNG
Die Nutzung der Räumlichkeiten und Teilnahme am Yoga Angebot von MiSol Winterthur erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Versicherung ist alleinige Sache der TeilnehmerIn. MiSol (Christina Paula Müller und alle anderen Anbieterinnen, die bei MiSol Winterthur unterrichten und Workshops, Kurse, Rituale, Meditationen, systemische Aufstellungen anbieten) lehnt jede Verantwortung und Haftung für Beschwerden oder Verletzungen jeder Art ab, die im Zusammenhang mit dem Besuch bei MiSol/ des Yoga Unterrichts, Schamanischen Workshops / Rituale, systemischen Aufstellungen auftreten.
Für verlorene oder gestohlene Wert Gegenstände in MiSol Winterthur und anderen Wirkstätten übernehmen wir keine Haftung.

DATENSCHUTZ/ SCHWEIGEPFLICHT

  • Sämtliche Teilnehmer von MiSol Winterthur werden hier darauf hingewiesen, dass ihre persönlichen Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert werden. Datenschutzbestimmungen werden dabei vollumfänglich eingehalten. Die/ der TeilnehmerIn erklärt sich in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten bereit.
  • MiSol Winterthur garantiert die Einhaltung der Datenschutz- und Schweigepflichtbestimmungen. Dies gilt vor allem persönliche- und Gesundheitsinformationen wie auch für Informationen aus dem Einzelsetting (Yogatherapie/ personal- yoga, Schamanische Workshops / Rituale und systemische Aufstellungen). Persönliche Daten und Informationen werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hier von ist die Weitergabe von Daten an Mitarbeiter oder entsprechende Kursleitungen aus organisatorischen Gründen.
  • TeilnehmerInnen verpflichten sich ebenso, Informationen und Daten über andere TeilnehmerInnen von MiSol Winterthur vertraulich zu behandeln und diese nicht weiterzugeben.
  • An Workshops und Anlässen können durch MiSol Winterthur Fotos hergestellt werden, welche für Werbezwecke (Website, facebook, Instagram und Newsletter) weiterverwendet werden. Sollte sich ein/e TeilnehmerIn auf einem Foto erkennen und sollte dies gegen ihren/ seinen Willen geschehen, kann MiSol Winterthur jederzeit aufgefordert werden, das entsprechende Foto zu entfernen. 
  • Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

SONSTIGES:

  • Mündliche Vereinbarungen werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGBs und sämtlicher Verträge erfolgen in schriftlicher Form.
  • Berührungen durch die Lehrperson, Kursleitungen und systemischen Aufstellungen haben den einzigen Hintergrund, die Teilnehmende Person zu adjusten, dass heisst beim Yoga im Asana genau auszurichten, bei Schamanischen Ritualen und bei systemischen Aufstellungen zu Heilungszwecken . Sind keine Adjustments  und Berührungen gewünscht, bitte die Kursleitung umgehend vor dem Anlass zu informieren.
  • Sollte eine oder mehrere Angaben des Abo- Vertrages oder Bestimmungen dieser AGBs unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
  • Bestätigungen für die Krankenkasse können via kontakt@misol.ch bestellt werden.
  • Gerichtsstand ist Winterthur, Schweiz. MiSol Christina Paula Müller, Lagerplatz 6, 8400 Winterthur



Stand: Winterthur, Mai 2019